Körpersprache des Hundes

Plakate

Für einen sicheren und richtigen Umgang mit einem Hund, ist es wichtig, dass die Schüler die Körpersprache des Hundes richtig deuten können, um z.B. beim Schulhund oder auch bei fremden Hunden erkennen zu können, wann das Tier sich z.B. unwohl fühlt.

  • Zu Beginn der Stunde werden Bilder mit verschiedenen, aber eindeutigem Körperverhalten von Hunden an die Tafel gehängt (stummer Impuls). Die Schüler sollen diese benennen, z.B. entspannt, aggressiv, spielfreudig.
  • Nun werden weniger eindeutige Bilder an die Tafel gehängt, z.B. drohend, unterwürfig und unsicher. Mit Hilfe von Textstreifen, fällt den Schülern die Benennung leichter.
  • Im Plenum werden weitere Beispiele erarbeitet.
  • Aufgabe ist es in GA ein Plakat zur Körpersprache zu fertigen.

Diese könnten in niedrigeren Klassen z.B. wie folgt aussehen.

Plakate

Ein Auszug des Posters.

In höheren Klassen könnten man sowas auf Englisch erarbeiten. Außerdem kann ein breiteres Spektrum an Verhaltensweisen erarbeitet werden. Zusätzlich können Beschwichtigungssignale aufgegriffen werden. Gutes englischsprachiges Material (Comicform), welches als freier Download in guter Qualität zu erhalten ist, findet man unter folgendem Link:

DoggieDrawings.net | Free Downloads (Donations welcome)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.