Backrezepte für Hundekekse und Hundemuffins

Hundekekse

Nach den organisatorischen Vorbereitungen und die Erarbeitung der Regeln im Umgang mit dem Schulhund, kann mit den Schülern praktisch gearbeitet werden. Als Motivation für die anstehende Arbeit mit dem Tier, stellen die Schüler die Leckerlis selbst her.

Dafür sollte eine Doppelstunde eingeplant werden. Diese können z.B. als Belohnung bei dem Training eingesetzt werden. Um die Kekse für die Schüler besonders attraktiv zu machen, sollten „hündische“ Ausstechförmchen verwendet werden.

Bei der Herstellung der Muffins, habe ich Miniförmchen benutzt. Diese Größe ist für meine Hunde völlig ausreichend. Die Schüler müssen darauf achten, dass das Muffinpapier vorher entnommen wird. Labbis würden dieses sonst ebenfalls verspeisen.

Es ist außerdem wichtig, dass die Schüler achtsam mit dem Verteilen der Leckerlis sind. Sie sollten als „special goodies“ gelten und nur begrenzt verfüttert werden. Man sollte den Einsatz der Kekse abmessen und von der Tagesration des Hundefutters abziehen, damit Gewichtszunahme bei dem Hund gemieden werden.

Die Rezepte für die Hundekekse und die Hundemuffins stehen hier zum Download als Word-Datei bereit.

Backfomen

Rezept Hundebananenkekse

Hundemuffins

Rezept Hundemuffins (Erdbeere oder Apfel)

Viel Spaß damit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.